Tools für mehr Verständlichkeit

Ab 20 Wörtern wird ein Satz unverständlich. Die Satzlänge ist ein wichtiger Parameter, den die Universität Hohenheim für die Berechnung ihres Verständlichkeitsindex nutzt. Weitere messbare Indikatoren sind zum Beispiel, dass Nebensätze nicht mehr als zwölf Wörter haben sollten und ein Wort nicht mehr als sechs Buchstaben.

Das klingt im ersten Moment sehr restriktiv. Beim Schreiben sollten Sie sich von diesen Vorgaben nicht verrückt machen lassen. Besser ist es, einen Text in einem zweiten Schritt zu optimieren. Denn es gibt einige Tools, die Texte auf Verständlichkeit und Rechtschreibung prüfen.

1 das BlaBlaMeter

„Das BlaBlaMeter entlarvt schonungslos, wie viel heiße Luft sich in Texte eingeschlichen hat.“ Diese Beschreibung des Tools trifft es auf den Punkt. Die Bewertung folgt in einem netten Text, jedoch ohne konkrete Tipps, an welchen Stellen nochmal gefeilt werden sollte.

2 Wortliga Textanalyse

Das browserbasierte Analysetool liefert bereits in der kostenlosen Version jede Menge Hinweise zur Lesbarkeit. Ein großes Plus ist die ausführliche Checkliste, die mit der Bewertung angezeigt wird. Dort finden sich konkrete Tipps, beispielsweise zu Füllwörtern, Passiv oder Nominalstil. Denn das Tool prüft nicht nur die Grammatik, sondern auch den Stil. Die kleine Werbeeinblendung nach der Texteingabe ist also zu verkraften.

3 Language Tool

Dass oder das? So weit oder soweit? Rechtschreibung kann kompliziert sein. LanguageTool prüft Texte nach der neuen Rechtschreibung. Besonders empfehlenswert ist die Anwendung, da sie für über etwa 2200 Fehlermuster verfügt, die bestimmte Probleme in Texten erkennen. Ein Beispiel: „ja schneller, desto“ wird als Fehler markiert, da eine Regel existiert, die die Folge „ja“ und „desto“ als falsch erkennt.

4 Duden Mentor

Auch der Duden bietet inzwischen eine Textprüfung an: Der Duden Mentor achtet auf Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil. Längere Text schafft die kostenlose Version allerdings nicht – bei mehr als 800 Zeichen ist Schluss. In der Premium-Version stehen außerdem Vorschläge zu Synonymen und Hinweise zur Lesbarkeit zur Verfügung.

5 Schreiblabor Füllwörter-Test und Bindewortentzündung

Sie haben ein bestimmtes Wort, das Sie unbewusst in jeden Satz einbauen? Diese Erkenntnis ist – bekanntermaßen – der erste Schritt zur Besserung. Solche Lieblingswörter sind oft „dabei“, „auch“, „deshalb“ oder „einfach“. Der Füllwörter-Test von schreiblabor.com hilft hier weiter: Das Tool prüft Texte auf 360 Füllwörter. Die Wörter können auch einzeln mit einem Häkchen angeklickt werden, sodass der Text nur auf bestimmte Begriffe hin durchsucht wird. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert die „Bindewortentzündung“, die Konjunktionen herausstellt.

zur Übersicht