Prozesse 4.0

„Ob Sie in den technischen Prozessen gerne in der Smart- der Golf- oder in der Tesla-Version unterwegs sein wollen, entscheiden Sie.“

Smart

Die klassischen Projektabläufe werden durch technische Zusatztools unterstützt, zum Beispiel durch ein Instrument zum automatisierten Texteinlesen von aktualisierten Wordversionen in das InDesign-Dokument.

+ keine Zusatzkosten

+ nach wie vor geeignet für überschaubare Prozessstrukturen

+ Voraussetzung: strukturierte Prozesse, kurze Wege ins Ergebnis

Golf

Sie arbeiten gemeinsam mit uns über eine sichere Datenleitung auf einer Redaktionsplattform am Dokument. Änderungen werden über ein Versionsmanagement dokumentiert. Von den einzelnen Abschnitten können Sie zu jeder Zeit PDFs für die weitere interne Abstimmung schreiben.

+ überschaubarer wirtschaftlicher Aufwand für spürbare Effizienzeffekte

+ geeignet für klassische Reporting-Projekte, heute verbreitet im Einsatz

+ keine Systembindung über das Jahr hinaus

Tesla

Sie arbeiten mit allen Beteiligten auf einer gemeinsamen Redaktionsplattform in einem hoch abgesicherten Datenraum. Intelligente individuell zubuchbare Module sorgen für eine hohe Prozesseffizienz und die Erfüllung von rechtlichen Zukunftsanforderungen.

Die wichtigsten Module:

  • finance plus: automatisiertes Einlesen von Tabellen
  • translate plus: digitales Änderungsmangement
  • milestone plus: Möglichkeit zum Textauslesen, Versionsvergleich
  • bridge plus: automatisierte Verknüpfung von Print- und Online-Inhalten
  • iXBRL-Tagging: Build-in-Tool zur Umsetzung der neuen ESEF-Anforderungen

+ hohe Systemkosten, die durch hohe Effienzeffekte wieder aufgefangen werden

+ besonders geeignet für einen publikations- und abteilungsübergreifenden Einsatz in Konzernen

+ längerfristige Entscheidung für ein System

zur Übersicht